Ihr Spezialist für dauerhafte Haarentfernung in Koblenz 0261 / 29636166

Nadelepilation - Dauerhafte Haarentfernung für helles und feines Haar

Nadelepilation: Dauerhafte Haarentfernung für helles und feines Haar

Während dunkles Körperhaar schnell ins Auge fällt, gilt helles und feines Haar meist als unauffällig. Dennoch möchten auch Besitzer des hellen Haarflaumes häufig das Gefühl von haarfreier Haut genießen und die feinen Haare dauerhaft entfernen. Dies lässt sich mittels Nadelepilation meist zielführender umsetzen als mit der klassischen Laserenthaarung.

Jedes Haar ist anders

Die Enthaarung des Körpers sollte stets an die individuelle Hautstruktur angepasst sein, um möglichst hautschonend und nachhaltig zu erfolgen. Die dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser gilt dabei als modern und zielführend. Dies ist bei normaler Haut mit dunkleren Haaren auch zumeist der Fall. Die Behandlung wird durch den farblichen Kontrast dunkler Haare auf heller Haut besonders einfach. Der Laser kann das dunkle Haar einfacher erfassen und der Behandler die Haarwurzel entsprechend unkompliziert zerstören. Helles und feines Haar kann diesen Kontrast nicht aufweisen, weshalb bei der Haarentfernung mit dem Laser zumeist unzureichende Ergebnisse erzielt werden.

Die Nadelepilation folgt anderen Regeln. Die feine Spitze wird in den Haarkanal eingeführt und dort zielgenau angesetzt, um den gleichen Effekt wie die Laserbehandlung zu erzielen. Hierdurch wird ausschließlich der behandelte Follikel getroffen. Somit bietet sich die Nadelepilation auch an Stellen des Körpers an, an denen die Laserbehandlung aufgrund von Hautstruktur und Haarbeschaffenheit nicht geeignet ist: Die dauerhafte Haarentfernung mit der Nadelepilation lässt sich somit zur Enthaarung nutzen, wenn die Haare auf einem Muttermal sitzen oder unter den Augenbrauen. Selbst auf tätowierter Haut kann die Nadelepilation zum Einsatz kommen, da sie die unter die Haut gebrachten Farbpigmente des Tattoos im Gegensatz zum Laser nicht zerstört. Selbst feinste und helle Haare werden somit durch die Anwendung der Nadelepilation optimal dauerhaft entfernt.

Dauerhafte Enthaarung mit Nadelepilation bei Eden Medical

Bei eden medical haben wir uns auf die professionelle, dauerhafte Enthaarung spezialisiert und bieten Ihnen fachkundige Beratung und Behandlung entsprechend Ihrer Wünsche und Bedürfnisse an. Mit modernster Technologie ausgestattet können wir Ihnen für nahezu jede Haar-Situation kompetent auf dem Weg zur 100% Haarfreiheit begleiten. Haben Sie helles und feines Haar, bieten wir Ihnen die die Nadelepilation mit dem hochmodernes Apilus-System an, um unerwünschte Haare sanft und angenehm zu entfernen. Rufen Sie uns an - wir freuen uns auf Ihre Nachricht und reservieren Ihnen gerne einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Eingewachsene Haare - Gründe und Vermeidungsoptionen

Eingewachsene Haare - Gründe und Vermeidungsoptionen

Schmerzhaft und unschön anzusehen stören eingewachsene Haare das Hautbild maßgeblich und hinterlassen durch Entzündungen schnell ebenso unschöne Narben. Doch wie entstehen eingewachsene Haare und wie kann man diese vermeiden?

Warum wachsen Haare ein?

Zu den häufigsten Ursachen von eingewachsenen Haare zählen unsachgemäße Hautpflege und falsche Enthaarungsmethoden. Wird das Haar unzureichend entfernt oder wächst aufgrund der individuellen Hautstruktur ungleichmäßig aus der Haut heraus, kann es passieren, dass die Haarspitze nicht über die Hautoberfläche hinaus kommt, sondern auf dem Weg zur sichtbaren Oberfläche an den Seiten des Haarkanals hängen bleibt. Hierfür reicht oft schon trockene oder gereizte Haut, deren Struktur nicht geschmeidig ist. Auch abgestorbene, jedoch nicht entfernte Hautschuppen können die feine Haarspitze am Durchbrechen der Hautoberfläche hindern. Das vom Haarfollikel aus weiterwachsende Haar drückt jedoch von unten nach und die Haarspitze wird in die Haut hinein gedrückt. Das Haar wächst unter der Haut ein.

Da die Natur diese Wachsrichtung in die Haut hinein nicht vorgesehen hat, wehrt sich der Körper gegen die Verletzung durch die nun als Fremdkörper angesehene Haarspitze. Die Folge sind meist Entzündungen, die ohne fachkundige Behandlung auch unschöne Narben hinterlassen können. Je nach individueller Kombination aus Haarstruktur, Hautstruktur und Wuchsrichtung des Follikels neigen manche Menschen mehr, andere weniger zu eingewachsenen Haaren. Die Neigung zu eingewachsenen Härchen wird durch manuelle Haarentfernungsmethoden mit temporärer Haarfreiheit (z.B. Rasur, Waxing, Sugaring u. a.) erhöht. Nahezu jeder Mensch hat einige Haarfollikel, bei denen die Wachstumsrichtung nicht optimal mit dem Ausgangswinkel aus der Haut im Einklang steht. Auch äußere Einflüsse können an stark beanspruchten Hautpartien, bei denen Kleidung an der Oberfläche reibt, beispielsweise in der Bikinizone oder unter den Achseln, die Wahrscheinlichkeit der eingewachsenen Haare erhöhen, zumal sich die Gefahr des Einwachsens bei jeder Haarentfernung neu ergibt.

Dauerhafte Haarentfernung bei Neigung zu eingewachsenen Haaren

Die dauerhafte Haarentfernung mittels Laser oder Nadelepilation verhindert das Wiederkehren von eingewachsenen Haaren, da die Grundlage für das Einwachsen entzogen wird: Das Haarwachstum. Einmal zerstört, können sich die Haarfollikel nicht regenerieren und somit keine Haare mehr hervorbringen. Möchten Sie die Gefahr der eingewachsenen Haare partiell oder vollständig aus Ihrem Hautgefühl entfernen, freuen wir uns auf Ihre Nachricht und beraten Sie gerne zu den optimalen Enthaarungsmethoden für Ihre individuelle Haarsituation. Bei eden medical erwarten wir Sie mit einem fachkundigen Team für professionelle Haarentfernung mit modernster Technologie im einladenden Ambiente der eden medical beauty lounge in Koblenz.

Haartrends bei Männern: Für den Bart, gegen das Körperhaar

Der moderne Mann ist gepflegt und immer mehr Herrn sehen den Bedarf, nicht nur ab und an regelmäßig zum Rasierer, sondern auch zu Waxing oder anderen Haarentfernungsmethoden zu greifen. Ein gepflegter Vollbart findet sich dabei durchaus in den modernen Trends für den Mann, während das Brusthaar längst nicht mehr selbstverständlich ist.

Vollbart und glattrasierte Brust

Modische Kopffrisuren gehören heute ebenso zum gepflegten Erscheinungsbild von Männern wie von Frauen. Der Bart hat sich einen festen Platz in modernen Trends erobert, in denen er als stylischer, mal kreativer, mal klassischer Vollbart, stets jedoch gepflegt präsentiert wird. Selbst die Augenbrauen werden bei gravierendem Wuchs mitunter behandelt und sorgfältig gezupft.

Doch auch über den Kopf hinaus haben sich die Vorlieben vieler modebewusster Männer gewandelt. Das Bewusstsein für die Körperpflege und die Gesundheit lässt heute viele Herren auch zu Haarentfernungsmethoden abseits des Rasierers greifen. Der Rücken wird mit Wachs und Sugaring enthaart und das Brusthaar ebenso wie die Intimbehaarung sorgfältig entfernt. Und je intensiver der Körper mit Sport in Form gebracht wird, desto häufiger wird auch das Körperhaar entfernt, um durch die glatte Haut eine bessere Optik der gut definierten Muskulatur zu erreichen.

Von der Pflege zu Hause zur professionellen Enthaarungsbehandlung

Lange Zeit war der Besuch im Beauty Salon eine reine Frauendomäne. Doch heute sorgt ein emanzipierteres Gesellschaftsbild nicht nur für mehr Offenheit gegenüber Frauen in den ehemaligen Männerbereichen, sondern auch dafür, dass der moderne Mann weiß die ehemalige Passion der Damenwelt zu schätzen weiß. So zählt er heute ganz selbstverständlich zur Klientel von Kosmetikinstituten und Dienstleistern der Schönheitsgewerbe.

Die Vorzüge der professionellen Haarentfernung werden vom Mann in Anspruch genommen, um einzelne Körperpartien oder den ganzen Körper von unerwünschten Haaren zu befreien. Die praktische Veranlagung vieler Herren ist daher auch offen für die dauerhafte Haarentfernung, die langfristig Zeit und Geld einspart, während der gewünschte Effekt dauerhaft erhalten bleibt.

Mehr als ein Haartrend: Männer-Angebote für die professionelle Haarentfernung

Die professionelle Haarentfernung ist nicht nur ein Schönheitstrend für optische Aspekte, sondern eine schonende Behandlung für die gesunde Haut, die auf Körperhaare verzichten soll. Anders als Rasur und Waxing, welche die Haut strapazieren und durch Überreizung oder nachwachsende Haare zu Hautproblemen (z.B. eingewachsene Haare) führen können, wird das Haar dauerhaft entfernt und der Wurzel das Potenzial für die Neuproduktion von Haaren genommen.

Bei eden medical sind wir auf die individuellen Bedürfnisse unserer Klienten vorbereitet und bieten Ihnen in der unverbindlichen Beratung eine ausführliche Darlegung von möglichen Behandlungsmethoden. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich zur professionellen Haarentfernung für Männer beraten.

Tabu-Thema Körperhaare: Sensibilität und Kommunikation

Tabuthema Körperhaare: Körperpflege, über die kaum gesprochen wird

In unserer modernen Zeit gilt es als gepflegt, Körperhaare in Teilen oder vollständig zu entfernen. Doch wenngleich die Trends des Schönheitsideals offenkundig sind, ist es nach wie vor eine persönliche Frage, ob und wie der einzelne seine Körperhaare entfernen möchte. Darüber geredet wird daher meist nur im vertrauten Rahmen.

Rasierst oder epilierst Du? Und vor allem, was?

Die sommerlichen Blicke auf nackte Haut offenbaren, dass nahezu jede Frau, aber auch viele Männer, sich weitestgehend vollständig von Körperhaaren befreien. Die Frage nach dem "wie" gilt jedoch als Tabu, geht es doch hierbei um die Behandlung des eigenen Körpers, die je nach persönlichem Gusto im verschlossenen Bad oder dem diskreten Schönheitsinstitut erfolgt. Solche Gespräche werden - wenn überhaupt - nur mit engen Vertrauten wie dem Partner oder der besten Freundin / dem besten Freund besprochen. Letztes hängt mit dem individuellen Schamgefühl zusammen, das durch die Medienlandschaft und die unzähligen Bilder von perfekt enthaarten Körpern mitunter verstärkt und in jedem Fall geprägt wird.

Doch so mancher Mensch fühlt sich von den manuellen Enthaarungsmethoden gestresst oder ist aufgrund von übermäßigem, unregelmäßigem oder geschlechtsuntypischem Haarwuchs gehemmt. Die dauerhafte Enthaarung mit dem Laser kann dabei in der Regel Abhilfe schaffen. Ein Rat oder ein Vorschlag zur Beseitigung von Körperhaaren mit dem Laser ist daher ebenfalls meist nur im vertrauen Rahmen zu erhalten, um dem oder der Betroffenen nicht zu nahe zu treten. Die richtige Kommunikation ist in diesem Fall äußerst wichtig. Leider hält sich das hartnäckige Gerücht, die Laserbehandlung sei teuer und ausschließlich für reiche Stars und Sternchen erschwinglich.

Wir bei Eden Medical unterstützen jeden gerne dabei, sich in seiner Haut haarfrei und wohl zu fühlen und beraten individuell auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Unsere individuellen Preis-Angebote zeigen sich für jeden Geldbeutel umsetzbar, da wir regelmäßige Aktionen und optimierte Kalkulationen erstellen, die dem regelmäßigen Epilieren und Rasieren Konkurrenz machen können und durch die langwährende Haarfreiheit langfristig sogar sparen helfen.

Ist ein Gutschein für die professionelle Enthaarung eine gute Geschenkidee?

Man könnte durchaus sagen, dass ein Gutschein für eine professionelle Laserbehandlung ein wundervolles Geschenk für einen Menschen ist, der unter untypischem oder übermäßigem Haarwuchs leidet. Doch eine Freude ohne Schamgefühl übermitteln Sie dem Empfänger nur dann, wenn Sie ein persönliches Verhältnis zum Beschenkten haben und mit seiner Unzufriedenheit zur eigenen Körperbehaarung oder dem konkreten Wunsch nach professioneller Haarentfernung mit dem Laser vertraut sind. Ist dies nicht der Fall, kann das Präsent als Eingriff in die Privatsphäre empfunden werden. Doch für die beste Freundin oder den geliebten Partner ist der Gutschein für die professionelle Enthaarung durchaus ein hochwertiges und persönliches Weihnachtsgeschenk.

Gerne beraten wir Sie persönlich zur Geschenk-Frage und begrüßen Sie in der eden medical beauty lounge in Koblenz zur Klärung möglicher Geschenkoptionen.

Körperhaare - wichtig oder unwichtig?

Der Körper des Menschen ist mit Haaren bedeckt. Im Rahmen der Evolution hat sich das Bild des Körperhaars verändert. Heute gelten das schöne Haupthaar und der gepflegte Bart beim Mann als Symbole der Attraktivität. Doch Körperhaare werden bewusst betrachtet: Enthaarte Beine und Achselhöhlen sind modern und selbst der Intimbereich wird von vielen in Teilen oder vollständig von Haaren befreit. Doch besitzt das Körperhaar wichtige Funktionen, die gegen eine Enthaarung sprechen?

Die Funktion von Körperhaaren

Körperhaare haben die Aufgabe den Körper zu schützen und sind entsprechend ihrer Schutzfunktion unterschiedlich ausgeprägt. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die Körperhaare keinen Nutzen haben. Einige Haare haben ihre Funktion jedoch nicht verloren. Hierzu zählen die Augenbrauen und die Wimpern sowie die Nasenhaare. Diese Gesichtshaare schützen empfindliche Schleimhäute vor Schmutz und Staub. Kommt beispielsweise ein Schmutzpartikel an die Wimper, reagiert das Auge mit dem reflexartigen Schließen.

Die je nach Geschlecht und Veranlagung ausgeprägten Flaumhaare am Körper haben hingegen die meisten Funktionen eingebüßt. Die Funktion des Wärmeerhaltes des Körpers hat sich weitestgehend verloren, da heute Kleidung diese Aufgabe übernimmt. Der Schutz vor Sonneneinstrahlung ist ebenfalls kaum gegeben, wenngleich die Berührungsempfindlichkeit zart behaarter Haut als höher gilt als die unbehaarte.

Trend oder Meinung: Haarfrei gilt für viele als gepflegter

Bei Achselhaaren und im Schambereich gehen die Meinungen auseinander: Funktional im Bereich des Schutzes anzusiedeln, sorgen insbesondere die Achselhaare für das Auffangen von Schweiß und prägen die Hautgesundheit durch die Unterstützung der Talgdrüsenentleerung. Gleichzeitig birgt gerade diese Funktionalität einen Gegensatz zu den modernen Aspekten der Körperpflege, da Achselhaare den Schweißgeruch fördern und durch das Festhalten des Schweißes die Zersetzung von Bakterien forcieren. Auch im Intimbereich fühlen sich viele Menschen ohne Haare gepflegter, wenngleich es bei guter Körperpflege keine medizinische Begründung für die Haarentfernung im Intimbereich gibt.

Erhalten hat sich jedoch die Symbolkraft von Haaren: Kräftiges, schönes Haar wird mit Stärke und Widerstandskraft gleich gesetzt, was sich vor allem im Bereich der Partnersuche in Bezug auf die Anziehungskraft auswirkt.

Erlaubt ist, was gefällt - auch bei der Körperbehaarung

Abseits von Wimpern, Augenbrauen und Nasenhaaren kann mit die ursprüngliche Funktionalität der Körperhaare heute als auf ein Minimum reduziert betrachten. Entsprechend steht der Wunsch nach haarfreier Haut in Teilen oder am ganzen Körper in keinem Widerspruch zur Hautgesundheit, sofern die Enthaarung vorsichtig und sorgfältig an den Bedürfnissen der Haut ausgerichtet ist.

Ihre persönliche Meinung deckt sich mit dem Wunsch nach professioneller Körperenthaarung? In der eden medical beauty lounge bieten wir mit einem geschulten Team die individuelle Beratung zur richtigen Enthaarungsmethode. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und besuchen Sie uns in Koblenz in der eden medical beauty lounge für die professionelle Körperhaarentfernung.

Belastung durch Haare

Belastung durch Haare: Dauerhafte Haarentfernung als Unterstützung

Während viele Menschen die Haare und die Haarentfernung als rein ästhetischen Aspekt betrachten,
gibt es auch Menschen, für die ein kräftiger und vielfältiger Haarwuchs als Last gelten.Je nach
Art der Behaarung und der betroffenen Körperstellen prägt der Haarwuchs ein negatives Bild beim
Betroffenen, das bis hin zu einer seelischen Belastung führen kann. Eine dauerhafte Haarentfernung
kann Abhilfe schaffen und wird unter speziellen Umständen sogar von der Krankenkasse unterstützt.

Ästhetisches Problem oder medizinische Notwendigkeit?

Aus unterschiedlichen Gründen kann ein Körper einen übermäßigen, ungleichmäßigen oder
geschlechtsuntypischen Haarwuchs entwickeln. Beispiele hierfür sind Hormonstörungen, die zu
verstärktem oder verändertem Haarwuchs führen, oder ein genetischer Defekt wie eine
Hypertrichose, die je nach Ausprägung am ganzen Körper oder in einzelnen Körperpartien ein "Fell"
wachsen lässt. Bei solchen Aspekten geht die seelische Belastung für den Betroffen zumeist weit
über das störende Gefühl überflüssiger Haare, welche die Optik einschränken, hinaus. Nicht
wenige fühlen sich ständig "begafft", schämen sich für den Anblick des Haarwuchses oder finden
sich selbst abstoßend bis hin zur dauerhaften Einschränkung mit sozialem Rückzug und depressiven
Phasen.

Betroffene sollten sich entsprechend nicht scheuen, das Gespräch mit dem Hausarzt zu suchen, um der Problematik Abhilfe zu schaffen. Übermäßiger Haarwuchs oder geschlechtsuntypischer Haarwuchs können stark belasten. In extremen Fällen kann ein ärztliches Gutachten die medizinische
Notwendigkeit der Haarentfernung belegen, mit welchem das Gespräch mit der Krankenkasse aufgenommen werden kann. Zwar gibt es für unterschiedliche Hintergründe auch medikamentöse Therapien, doch diese sind nicht in allen Fällen hilfreich und nur unter ärztlicher Aufsicht umsetzbar.

Die dauerhafte Haarentfernung mittels Nadelepilation wird inzwischen von einigen privaten und
gesetzlichen Krankenkassen bei entsprechender medizinischer Notwendigkeit im Maßnahmenkatalog
geführt. Ein spezielles Beispiel hierfür ist die Haarentfernung im Rahmen einer Geschlechtsumwandlung, welche die geschlechtsuntypische Behaarung beseitigen soll. Maßgeblich für eine Kostenübernahme ist jedoch stets die Abklärung mit dem Arzt und der Krankenkasse VOR der Behandlung.

Zwischen persönlichem Empfinden und medizinischer Sachlichkeit

Damit die Kosten für die dauerhafte Enthaarung von einem Träger wie der Krankenkasse übernommen wird, sind häufig langwierige Untersuchungen, Gutachten und belastende Zeiten durchzustehen.

Dennoch wird nicht jeder Betroffene, der unter der persönlichen Behaarungssituation leidet, als
Extremfall eingestuft und am Ende erfolgreich sein. Bei Eden Medical erhalten Sie fachkompetente
Beratung zu Ihrer persönlichen Situation und eine ausführliche Erläuterung der zu Ihrer
Problematik passenden Maßnahmen. Anhand der Beratungsergebnisse und unseren optimierten
Preis-Leistungsoptionen erstellen wir Ihnen gerne eine auch für Sie erschwingliche Möglichkeit zur
dauerhaften Haarentfernung.

Rufen Sie uns an - wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Haarentfernung im Vergleich - Sugaring, Waxing, Rasur und dauerhafte Enthaarung

Haarentfernung im Vergleich - Sugaring, Waxing, Rasur und dauerhafte Enthaarung

Die richtige Form der Haarentfernung ist eine sehr persönliche Geschmackssache. Während manche Menschen den Vorgang als Schönheitsritual zelebrieren, ist die Enthaarung für andere ein lästiges Übel. Auch die Kosten werden mitunter als Argument genannt. Mit einem Vergleich möchten wir Ihnen die Entscheidung zwischen den Alternativen vereinfachen.

Enthaarungsmethoden - Ein Vergleichsversuch

Punkt 1 - der Zeitaufwand der Enthaarung

Einzelne, nachgewachsene Haare bei der Morgenhygiene gefunden? Mit einem Rasierer sind diese im Handumdrehen entfernt - schnell und unkompliziert sowie ohne großen Aufwand. Sugaring und Waxing in Eigenregie würden als bevorzugte Methode den morgendlichen Zeitplan schnell durcheinander bringen, bedürfen diese doch je nach Anwendungsart mehr oder weniger Vorbereitungszeit. Und wer diese Enthaarung professionell erledigt wissen möchte, bedarf hierbei ebenso wie bei der dauerhaften Enthaarung erst mal einen Termin. Letztere lässt diesen Haarfund jedoch äußerst selten auftreten, und wenn, dann vermutlich nur in der Zeit bis zum Abschluss der vollständigen Behandlung.

Punkt 2 - die Haltbarkeit des Enthaarungsergebnisses

Doch während das Rasieren in wenigen Minuten erledigt ist, hält diese Rasur als Enthaarungsmethode nicht lange vor: Spätestens nach zwei bis drei Tagen zeigen sich erste Stoppel, die durch den Schnitt im kräftigen Haar auch optisch schnell hervorstechen. Haare, die mittels Sugaring oder Waxing entfernt wurden, wachsen erst nach drei bis fünf Wochen wieder nach und zeigen sich zunächst mit feinen Haarspitzen. Die dauerhafte Haarentfernung mit Laser oder Nadelepilation dürfte in Bezug auf die Haltbarkeit der glatten Haut außer Konkurrenz stehen: Einmal vollständig entfernt wachsen nur noch Haare nach, die aus neu entstandenen Haarfollikeln entstehen. Deren Zahl ist jedoch so gering, dass die Haltbarkeit über Jahre hinweg als dauerhaft angesehen werden kann.

Punkt 3 - Komfort der Behandlung

Die Rasur ist bei richtiger Vornahme der Haarentfernung schmerzfrei, bedarf jedoch je nach gewünschter Körperpartie (z.B. am Rücken) Hilfestellung einer zweiten Person. Auch Sugaring und Waxing bedarf entsprechend mitunter Hilfestellung, ist dabei jedoch partiell schmerzhaft, was je nach persönlichem Schmerzempfinden von "unangenehm ziepend" bis "schmerzhaft" eingestuft wird. Die professionelle Haarentfernung wird im optimalen Fall von professionellen Behandlern umgesetzt, die für ebenso wie das Waxing- und Sugaring-Institut für bestmöglichen Komfort sorgen. Doch auch hier kann ein unangenehmes Ziepen bei empfindlichen Hautpartien nicht ausgeschlossen werden.

Punkt 4 - der Kostenfaktor der Enthaarung

Auf den ersten Blick wirkt die professionelle Haarentfernung als die teuerste Variante, während die Rasur im Hinblick auf die einzelne Enthaarung bei regelmäßiger Anwendung mit diversen Produkten lediglich Kosten zwischen 10 und 30 Euro produziert und sich als die kostengünstigste Variante darstellt. Waxing und Sugaring liegen preislich im Mittelfeld: Je nach Körperpartie schlagen hier die Kosten bei je ca. 10 bis 35 Euro je Behandlung mit Wachs, bei Sugaring zwischen 10 und 50 Euro je Körperpartie und Behandlung (jeweils ca. alle vier bis sechs Wochen) zu Buche. Betrachtet man jedoch die nötigen Wiederholungen in den jeweiligen Zeitabständen, zeigt sich der nachhaltige Effekt der dauerhaften Haarentfernungsmethoden: Einmal vollständig entfernt (meist nach 5 bis 6 Behandlungen je Körperpartie), entfallen die Kosten für die Enthaarung vollständig, so dass sich der scheinbare Mehrpreis der professionellen Haarentfernung nach 18 bis 24 Monaten bei nahezu jedem Vergleich amortisiert.

Individuelle Preismodelle bei eden medical nutzen!

Das Erleben haarfreier Haut sollte unserer Meinung nach nicht vom Geldbeutel abhängen. Vereinbaren Sie mit uns in der eden medical beauty lounge in Koblenz ein unverbindliches Beratungsgespräch und lassen Sie sich nicht nur die Behandlung, sondern auch unsere Finanzierungsmöglichkeiten erläutern. Unsere Aktionsangebote und die individuelle Hausfinanzierung  werden Sie sicherlich überzeugen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

 

Dauerhafte Haarentfernung bei Geschlechtsumwandlung

Medizinische Sonderfälle: Dauerhafte Haarentfernung bei Geschlechtsumwandlung

Bei einer Geschlechtsumwandlung kommt dem geschlechtsspezifischen Haarwachstum eine besondere Bedeutung bei. Sie gelten als medizinische Sonderfälle und können unter gewissen Umständen auch als Leistung der Krankenkasse gelten.

Dauerhafte Haarentfernung als potenzielle Krankenkassenleistung

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen entsprechend der individuellen Verträge mit dem Klienten. Auch die Körperbehaarung und deren Entfernung kann unter bestimmten Umständen eine medizinische Notwendigkeit werden, beispielsweise wenn eine Erkrankung zu übermäßigem oder geschlechtsunspezifischem Haarwuchs führt und eine seelische Belastung darstellt.

Leider bedeutet dies jedoch nicht, dass die Krankenkasse die Kosten für die Behandlung automatisch übernehmen, sondern erfordert häufig eine Reihe von medizinischen Gutachten, bevor in Ausnahmefällen, beispielsweise bei einer Hypertrichose oder einem übermäßigen Haarwuchs durch Hormonstörungen, die Übernahme der Kosten für die Behandlung mittels Epilation genehmigt wird. Die Behandlung darf in diesem Fall jedoch nicht vorzeitig begonnen worden sein und wird meist auch die Behandlungsart beschränkt, so dass zum Beispiel die teilweise oder vollständige Kostenübernahme ausschließlich durch eine Nadelepilation angeboten wird.

Sonderfall: Geschlechtsumwandlung und geschlechtsspezifische Haarmuster

Ein Sonderfall in den medizinischen Notwendigkeiten kann bei einer Geschlechtsumwandlung eintreten. Die gravierenden Unterschiede in der Körperbehaarung von Mann und Frau geben den Ausschlag für die Definition der medizinischen Notwendigkeit, die gegeben sein muss, damit die Krankenkasse als potenzieller Kostenträger für den Einzelfall in Betracht kommt. Bei den meisten Krankenkassen gilt die dauerhafte Haarentfernung mittels Nadelepilation für Klienten, die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen haben, als eine medizinisch notwendige Maßnahme, um die Veränderung des Geschlechts auch in Bezug auf den geschlechtsspezifischen Haarwuchs zu vollenden. Auch in diesen Fällen empfiehlt sich jedoch die vorherige Kontaktaufnahme mit der Krankenkasse, da manche Krankenkassen die dauerhafte Haarentfernung aus ihrem Maßnahmenkatalog in einigen Tarifen entfernt haben. Zusätzlich ist auch bei der Geschlechtsumwandlung mit der Krankenkasse zu klären, welche Behandlungsmethoden im Rahmen der Kostenübernahme zur Verfügung stehen.

Sie haben Fragen rund um die dauerhafte Haarentfernung nach einer Geschlechtsumwandlung? Gerne erläutern wir Ihnen die Antworten, die Sie für die Klärung mit der Krankenkasse für die Übernahme der Kosten benötigen. Doch auch, wenn Ihre Krankenkasse die medizinische Notwendigkeit in Ihrem individuellen Fall ablehnt, stehen wir Ihnen gerne zur Seite, um potenzielle Alternativen zu moderaten Preisen aufzuzeigen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und begrüßen Sie gerne zum unverbindlichen Beratungsgespräch rund um die modernen Methoden der dauerhaften Haarentfernung in der eden medical & beauty lounge in Koblenz.

Teure Enthaarung mit Laser und Co.

Eines der Hauptargumente von Menschen, sich gegen eine professionelle Enthaarung mit Laser zu entscheiden, ist der höhere Preis gegenüber Rasur und Waxing oder Sugaring. Bei einer informativen Auseinandersetzung mit der Thematik zeigt sich jedoch schnell, dass die Laserenthaarung und die Nadelepilation im Grunde für jeden erschwinglich sind.

Ist die Laserbehandlung wirklich teuer?

Wenngleich hohe Preise in der Regel mit Qualität in Verbindung gebracht werden, stehen viele Interessenten der Haarentfernung dem Preis für die Laser- und Nadelepilationsbehandlung skeptisch gegenüber. Wir müssen zugeben, dass die einmalige Behandlung mittels Rasur, Waxing und Laserenthaarung deutliche Preisunterschiede aufweist. Wir finden jedoch auch, dass der Blickwinkel beim Vergleich etwas weiter fassen muss als die Betrachtung der Behandlungsmethoden für einen kurzen Zeitraum.

Eine Rasur muss je nach Körperpartie und individuellem Haarwuchs jeden Tag oder wenigstens alle zwei bis drei Tage vorgenommen werden, um das dauerhafte Gefühl haarfreier Haut zu bieten. Die Rasur kann die Haut reizen und verletzen und mitunter zu eingewachsenen Haaren führen. Die Kosten belaufen sich je nach verwendeten Produkten vom Rasierer über das Rasiergel bis hin zur notwendigen After-Pflege schnell zwischen 15 und 30 Euro im Monat.

Das Waxing und das Sugaring bieten je nach Wachstumsmodalität eine haarfreie Haut für zwei bis vier Wochen und wird zumeist über die behandelten Körperpartien berechnet. Der Partienpreis liegt dabei je nach Waxing-Institut zwischen 10 Euro und 35 Euro, abhängig von der Größe der Körperpartie und der Komplexität der Behandlung. Sugaring liegt bei den meisten Anbietern geringfügig höher und kann zwischen 10 und 50 Euro je behandelter Körperregion kosten.

Die Kosten für Rasur, Waxing, Sugaring und andere temporäre Haarentfernungsmethoden entstehen jeden Monat neu, solange Sie die haarfreie Haut wünschen. Der Preis einer dauerhaften Haarentfernung mit Laser oder Nadelepilation orientiert sich durchaus an den im Vergleich höheren Kosten Waxing- und Sugaring-Varianten, fällt jedoch nach der individuell notwendigen Behandlungsanzahl zwischen fünf und acht Sitzungen mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wieder an. Der auf den ersten Blick höhere Preis für die professionelle Enthaarung amortisiert sich entsprechend je nach Vergleichsmodell bereits innerhalb eines Jahres.

Der Preis für Ihre Laserbehandlung? Bei Eden Medical individuelle Preismodelle nutzen!

In der Eden Medical Beauty Lounge möchten wir das haarfreie Erlebnis glatter Haut für jeden Geldbeutel möglich machen. Zusätzlich zu der Amortisierung der Kosten durch den Wegfall erneuter Behandlungen sparen Sie zukünftig viel Zeit, während Sie den Preis durch unsere individuellen Preismodell mitbestimmen.

Sparen Sie durch unsere tollen Angebotsaktionen und unsere individuelle Abolösung schon bei der Vereinbarung Ihrer Sitzungen nach dem kostenlosen Beratungsgespräch zur dauerhaften Haarentfernung. Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Geschichte der Haarentfernung

Es gibt viele Gründe, sich für eine professionelle Haarentfernung zu entscheiden: Ästhetische Ansprüche und Aspekte der Hautgesundheit gelten dabei heute als die häufigsten. Dochwenngleich sich die Mode der Behaarung in den vergangenen Jahrzehnten zwischen natürlichem Wildwuchs, gezielter Haarentfernung von einzelnen Körperpartien bis hin zur Ganzkörperenthaarung vervielfältigte, ist das Phänomen nicht neu. Schon in der Antike war die Entfernung der Haare verbreitet.

Rasierer aus archäologischen Funden

Bereits aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. zeigen sich archäologische Funde als Nachweis der Körperenthaarung. Aus geschliffenen Steinen wie Feuerstein und Obsidian, Haifischzähnen und Muschelschalen wurden Klingen geschaffen, mit denen die Haare von der Haut geschnitten wurden. Auch Bronzeschaber, Kupfer- und Goldmesser für die antike Rasur sind in verschiedenen Regionen der Welt, beispielsweise bei den Römern, Ägyptern oder Griechen, belegt. Im südamerikanischen Raum soll statt dem Rasieren jedoch bereits die Epilation durch das Auszupfen der Haare bevorzugt worden sein.

Bis zum Mittelalter erweiterten sich die Methoden zur Enthaarung, die dem ästhetischen Empfinden nachkamen und besonders in den gehobenen Gesellschaftsschichten verbreitet waren. Die Rasur mit Bimsstein galt bei den Römern als zivilisiert, im Orient schufen die Eunuchen moslemischer Serails ganze Wellnessprogramme, von denen wir noch heute profitieren können, und bei denen die Schönheit der Damen gepflegt und unschickliche Haare entfernt wurden.

Enthaarung bis zur Gegenwart: Zwischen Kultur, Gesundheit und Trends

Enthaart wurde je nach Epoche vor allem der Schambereich und das Gesicht, zeitweise jedoch der ganze Körper mit Ausnahme des Haupthaares. Durch die Völkerwanderungen und den Handel wurden die kulturellen Begebenheiten der Körperpflege unterschiedlich verbreitet. Bis heute hat sich die Freude an haarfreier Haut in nahezu allen Teilen der Welt etabliert und eine große Anhängerschaft gefunden, die in Kombination mit modischen Trends und gesundheitlichen Erkenntnissen aus unterschiedlichen Gründen die Vielfalt der Haarentfernung nutzt.

Professionelle Haarentfernung mittels Laser und Nadelepilation

Bei eden medical bietet sich Ihnen die modernste Form der Haarentfernung unserer Zeit: Mit hochwertiger Technik und einem erfahrenen Team sorgen wir für die individuelle Beratung zu Ihren Enthaarungswünschen und setzen diese unter Berücksichtigung vorliegender Besonderheiten zugunsten der Hautgesundheit optimal um.

Gönnen Sie sich das alte Ritual der Haarentfernung im modernen Gewand und lassen Sie sich von unserem versierten Team individuell beraten. Wir freuen uns auf Sie!

Unerwünschte Haarwuchs - Bart- und Brusthaare bei Damen

Unerwünschter Haarwuchs bei Damen

Barthaare und Brustbehaarung gelten als männlich. Doch nicht wenige Frauen sind ebenfalls von
unerwünschtem Haarwuchs betroffen, der im Gesicht und im Bereich des Rumpfes zu Tage tritt. Die
dauerhafte Entfernung von Damenbart und Brusthaaren vereinfacht die Pflege nach individuellen
Wünschen.

Störender Haarwuchs nach männlicher Art

Ein gepflegter Bart wird von vielen Damen als ästhetisch empfunden. Jedoch nur, solange es sich bei
dem Träger um einen Herrn handelt. Der Damenbart gilt hingegen als wenig ansprechend und gehört zu den Störfaktoren in der Optik, die Frau sich meist regelmäßig entledigen möchte. Die
Körperbehaarung von Frauen ist meist feiner als die von Männern, kann jedoch in manchen Fällen
nicht nur an für Frauen untypischen Körperpartien, sondern nach Art der männlichen
Körperbehaarung fester und starrer strukturiert sein.

Geht der Wachstum von Haaren in typisch männlichen Körperpartien wie im Gesicht oder auf Bauch und Brust über das normale Maß hinaus, spricht der Mediziner von Hirsutismus. Als Ursache gelten
sowohl genetische als auch hormonelle Aspekte wie die verstärkte Produktion von männlichen
Sexualhormonen, die bei Damen des südländischen Typus als vermehrt auftretend gelten. Je nach
Intensität geht das Vorhandensein des damenuntypischen Haarwuchses mit einer seelischen Belastung einher, welcher das Wohlbefinden und somit die Lebensqualität der Betroffenen einschränkt.

Behandlung und Enthaarung für mehr Lebensqualität

Hormonelle Hintergründe können durch zahlreiche Erkrankungen und Unstimmigkeiten im Körper
bedingt sein. Beispiele hierfür ist die Einnahme von diversen Medikamenten, Erkrankungen von
Eierstöcken oder Nebennieren, aber auch der Beginn der Menopause. Durch eine ärztliche Behandlung können die Hintergründe verbessert werden, um das Ungleichgewicht der männlichen und weiblichen Sexualhormone wieder ins Lot zu bringen.

Parallel dazu kann mit individuell passenden Enthaarungsmethoden das Symptom des Haarwuchses
bewältigt werden. Letztes ist auch im Fall der genetischen Veranlagung sinnvoll, um dem
Wohlbefinden der Dame entgegen zu kommen. Da mechanische Enthaarungsmethoden wie das Rasieren oder Epilieren häufig erfolgen müssen, kann die dauerhafte Entfernung von Damenbart und Co. Maßgeblich zum Wohlbefinden und zur Verringerung der psychischen Belastung durch den Haarwuchs beitragen.

 

Damenbart und Brusthaare dauerhaft entfernen mit eden medical

Als Spezialist für die professionelle Enthaarung in Koblenz und Umgebung bieten wir Ihnen
individuelle Möglichkeiten, die Entfernung von Damenbart und unerwünschter Brustbehaarung
dauerhaft und zielführend umzusetzen. In einem kostenfreien Beratungsgespräch erörtern wir Ihre
individuelle Situation und geben Ihnen unsere Empfehlung für die optimierte Umsetzung mittels Laser
oder Nadelepilation.

Haben Sie Fragen zur Laserenthaarung allgemein oder speziell bei unerwünschtem Haarwuchs bei Damen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!